10 Dinge die im Lebenslauf nicht fehlen sollten

Dein voller Name: Stelle sicher, dass dein Name korrekt geschrieben und gut lesbar ist.

Deine Kontaktinformationen: Gib deine E-Mail-Adresse und deine Telefonnummer an, damit der Personalverantwortliche dich erreichen kann.

Deine Berufserfahrung: Füge alle früheren Arbeitsstellen hinzu, die relevant für die Stelle sind. Vergiss nicht, deine Aufgaben und Verantwortlichkeiten zu beschreiben.

Deine Bildung: Füge alle Schulen und Universitäten hinzu, die du besucht hast, und achte darauf, deine Abschlüsse und Zertifikate anzugeben.

Deine Fähigkeiten: Liste alle Fähigkeiten auf, die für die Stelle relevant sind, wie zum Beispiel Computerkenntnisse oder Fremdsprachenkenntnisse.

Deine Ehrenämter und Freiwilligenarbeit: Diese Erfahrungen können ebenfalls wichtig sein und zeigen, dass du engagiert bist.

Deine Mitgliedschaften: Gib an, wenn du Mitglied in einer professionellen Organisation bist oder an Fachveranstaltungen teilnimmst.

Deine Zertifikate und Auszeichnungen: Füge alle Zertifikate und Auszeichnungen hinzu, die du erhalten hast und die für die Stelle relevant sind.

Deine Referenzen: Füge die Namen und Kontaktinformationen von mindestens drei Referenzen hinzu, die für die Stelle geeignet sind.

Ein professionelles Foto: Ein Foto kann dazu beitragen, dass du dich von anderen Bewerbern abhebst. Stelle sicher, dass das Foto professionell aussieht und gut zu deinem CV passt.

Insgesamt sind diese 10 Dinge wichtig, um einen vollständigen und überzeugenden CV zu erstellen. Achte darauf, dass du alle relevanten Informationen hinzufügst und auf eine klare und übersichtliche Struktur achtest. Ein professioneller und gut gestalteter CV kann dazu beitragen, dass du zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wirst.